mGuard im Gesundheitswesen

 

Ihre Anforderungen

Die Daten Ihrer Patienten sind höchst sensibel und dürfen nicht in unbefugte Hände geraten oder gar öffentlich zugänglich werden. Dennoch möchten Sie von beschleunigten und vereinfachten Abrechnungs- und Kooperationsprozessen im Gesundheitswesen profitieren, die durch einen elektronischen Datenaustausch über das Internet ermöglicht werden. Um dabei die Vertraulichkeit, Authentizität und Integrität Ihrer Patientendaten gewährleisten zu können, benötigen Sie vertrauenswürdige sichere Verbindungen zu medizinischen Online-Diensten und Abrechnungsnetzwerken. Zusätzlich müssen Ihre sensiblen Daten sowohl vor Angriffen über offene IP-Netze wie das Internet als auch vor unbefugten Zugriffen innerhalb Ihrer Praxis- oder Klinik-Infrastruktur geschützt werden. Und falls Sie einen Zugriff von zuhause oder unterwegs auf Ihre Daten benötigen, sollte dieser Zugang unkompliziert zu handhaben sein, gleichzeitig aber auch höchsten Sicherheitsstandards genügen.

 

Unsere Lösung

Innominate bietet mit seiner mGuard Technologie eine "Plug-n-Protect" Lösung für die sichere Nutzung von Internet Diensten und den Schutz vor unbefugten Zugriffen, die ohne Softwareinstallation transparent in Ihre Praxis-Infrastruktur und vernetzte medizintechnische Geräte integriert werden kann. Die bewährten mGuard Produkte sind ohne großen Aufwand in jeder Umgebung einsetzbar, unabhängig von Betriebssystemen und erfordern keine Konfigurationsänderungen an den zu schützenden Rechnern und ihrem umgebenden Netzwerk.

 

Ein Maximum an Sicherheit wird durch die Kombination von Firewall- und VPN- Technologien (Virtual Private Networks) erzielt, die in allen mGuard Geräten integriert sind. Dies ermöglicht eine sichere Übertragung von sensiblen Daten durch verschlüsselte VPN-Tunnel über das Internet, etwa an die Online-Dienste der kassenärztlichen Vereinigungen. Zusätzlich unterstützen mGuard Geräte den einfachen und dennoch sicheren Zugriff auf Praxis-PCs von zuhause und unterwegs mit Hilfe vorkonfigurierter Software auf einem USB-Stick und einem beliebigen PC mit Internet-Zugang. Die Absicherung von vernetzten medizintechnischen Geräten gegen unbefugte Zugriffe, Manipulationen und Schadsoftware durch Firewalls und eine zuverlässige Integritätsüberwachung gehört ebenfalls zu den Einsatzgebieten der mGuard Produkte.

Zielgruppen Wegweiser

Ausgewählte Referenzen

  • mGuard ist zertifiziert für die Anbindung von Arztpraxen an KV-SafeNet, dem sicheren Netzwerk der kassenärztlichen Vereinigungen
  • Unser zertifizierter Partner team2work bietet mit mGuard und SEC-Stick RemoteOffice einen ultraportablen, sicheren Fernzugriff auf Ihren Praxis-PC per USB-Stick

 

Weitere Success Stories und Referenzen finden Sie hier.

Empfohlene mGuard Produkte

Kunden dieser Zielgruppe präferieren folgende Produkte:

 

  • mGuard smart² | flexible, sichere Vernetzung von PCs, Diagnosegeräten und anderen non-patchable Systemen der Medizintechnik
  • mGuard pci² SD, mGuard core² | sichere Vernetzung von PCs und Geräten als PCI-Steckkarte oder Baugruppe zur Integration für OEMs aus der Medizintechnik
  • mGuard centerport, mGuard delta² | zentrale VPN Gateways für sichere Online-Dienste oder Außendienstanbindungen